Zukunft heute gestalten: agile Unternehmenskultur – aus MitArbeitern werden MitGestalter

Der ChangeBooster ist ein Labor, in der Probleme von Heute aus einer gemeinsam kreierten Zukunft heraus gelöst werden.
Weil in diesem Labor Menschen handeln, die es emotional betrifft, führt deren „Scharmintelligenz“ zu sofort umsetzbaren Lösungen.

Der Sinn: Sich von der Vision einer neuen Zukunft leiten zu lassen – anstatt von den Erfahrungen aus der Vergangenheit – um aktuelle Herausforderungen sicher zu meistern.

Der Inhalt: Es wird ein gemeinsames Bild, eine Vision entwickelt. Eine Vision, WIE die Zusammenarbeit unter den sich verändernden Bedingungen in 5 oder 10 Jahren aussieht, mit der das WARUM des Unternehmens erfolgreich die Welt besser macht.

Die Philosophie: Alle Beteiligten arbeiten gleichberechtigt auf Augenhöhe humorvoll und kreativ an einem Konzept für eine optimale Zusammenarbeit.

Das Ergebnis: eine agile Unternehmenskultur, die viele verschiedene Menschen unter einen „Hut“ bringt. Babyboomer, Genration X,Y Z und jetzt auch die `Alphas´, mit ihren unterschiedlichen Wertvorstellungen folgen gemeinsam einer Vision. 

Nach dem Motto der drei Musketiere „Einer für alle und alle für Einen“ steht das verbindende WARUM im Fokus, im Zentrum der Aufmerksamkeit.

Warum funktioniert das so nachhaltig?

Denken wir an Clubs, an Interessengemeinschaften, oder an Familien – das Fundament ihrer Beziehungen ist ein gemeinsames Interesse an oder für etwas.
In einem Segelclub interessieren sich alle für das Segeln. In einer Interessengemeinschaft für Oldtimer entsteht die Verbindung untereinander durch das gemeinsame Interesse an alten Autos. 
Eine Paarbeziehung hat vielleicht das gemeinsame Interesse eine Familie zu gründen.

Mit dem ChangeBooster entsteht ein echtes WIR: Das WARUM des Unternehmers wird zu einem echten Sinn – weil es alle WOLLEN.
Mit einer gemeinsamen Vision einigen sie sich darauf, WIE sie mit diesen WARUM die Welt besser machen werden.

Agile Unternehmenskulturen setzen voraus, dass es gute Beziehungen zwischen den Mitarbeitern gibt. Wertschätzende Beziehungen auf Augenhöhe auf Basis von Vertrauen.
Derartige gute Beziehungen setzen voraus, dass es ein gemeinsames leidenschaftliches Interesse gibt. 
Dieses gemeinsame Interesse ist die Umsetzung eines leidenschaftlichen WARUM.

Unsere Haltung: Die aktuellen Herausforderungen, wir die digitale Transformation, der demographische Wandel, globale Märkte und sich verändernden Anforderungen von Gästen und Kunden sind nur mit einem starken WIR – mit einer stabilen, einer werteorientierten Unternehmenskultur erfolgreich zu meistern. 

Die Vision der Zusammenarbeit ist die Basis für eine agile Unternehmenskultur und selbststeuernde Teams. 

Das bisherige Agieren ist keine Alternative mehr!

Doch wie ist das bisher in einem „normalen“ Unternehmen. Dort interessieren sich die meisten Menschen nur dafür Geld für ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Sie tauschen Zeit gegen Geld. Dafür tun sie etwas, was ihnen mehr oder weniger Freude bereitet. Es gibt keine gemeinsame Leidenschaft für etwas – keinen emotionalen Sinn. 

Bisher bestimmen die Erfahrungen der Vergangenheit das Handeln in der Zukunft – das reicht nicht um aktuelle Herausforderungen erfolgreich zu meistern.

Problem: Das was morgen gebraucht wird ist heute noch unbekannt.
Lösung: Mit dem kollektiven Wissen und der Schwarmintelligenz der Mitarbeiter wird in einem entspannten Rahmen auf eine kreative eine Vision der Zukunft entwickelt. 

Eine Vision der Zukunft muss der Leitstern, der Kompass für heutige Entscheidungen sein.

Veränderung bedeutet etwas Gewohntes aufzugeben. Etwas, das bisher Sicherheit gegeben hat.
Es müssen Entscheidungen in Unsicherheit getroffen werden. Konkret bedeutet das, dass sich diese Entscheidungen erst einmal falsch anfühlen.
Das ist der Grund, warum die meisten Menschen in Veränderungsprozessen so lange zögern bis sie sich überwinden überhaupt eine Entscheidung zu treffen.
Genau genommen warten sie so lange, bis sie keine Wahl mehr haben – bis der Druck am größten ist. 

Wer keine Wahl mehr hat, kann genau genommen nicht mehr entscheiden – er m muss reagieren. Oftmals ist es dann bereits zu spät.

Veränderungen brauchen immer einen starken emotionalen Impuls – ein MÜSSEN

Um tatsächlich in Richtung Veränderung zu entscheiden, brauchen wir Menschen immer einen starken emotionalen Impuls. Wir brauchen einen starken Grund, ein MÜSSEN damit wir etwas verändern. Ohne ein echtes MÜSSEN sind unsere Handlungen maximal halbherzig und entsprechend niedrig in Qualität und Umsetzung der Konsequenz.

Ist eine Veränderung nur von Außen gewollt, dann gehen Mitarbeiter häufig in den passiven Widerstand. 

Starke Emotionen: Entweder haben wir große Angst vor etwas, das wir vermeiden wollen.
Oder wir handeln aus echter Liebe/ Leidenschaft für etwas, das wir erreichen wollen. 

(Bsp.: Raucher hören nur dann auf, wenn ihr Leben in akuter Gefahr ist. Wollen sie ihr Leben erhalten, dann MÜSSEN sie aufhören zu rauchen. Sie wollen vermeiden zu sterben.
Die Alternative, quasi ein positives MÜSSEN entsteht, wenn sie eine starke Vision davon haben, WARUM es sich für sie lohnt gesund alt zu werden. Sie haben eine Vision davon etwas mit ihrem Leben zu tun, was sie Lieben. Sie wollen erreichen dafür gesund zu leben. In beiden Fällen steht ein „MÜSSEN“ dahinter.)

Wer es schafft sich frühzeitig aktiv für etwas zu entscheiden, hat die Möglichkeit mit einem guten Grund, einem positiven „Müssen“ zu gestalten.
Wer zu lange zögert wird durch die Passivität überrollt. Gibt es keine Alternativen mehr, übernehmen Angst und Stress die Führung. 

Unser ChangeBooster ist der perfekte Auftakt für ein positives MÜSSEN – für eine Vision, die jeder beteiligte umsetzen WILL, weil er/sie Teil der Vision ist, mit ihr etwas persönlich erreichen will und sich deshalb mit ihr identifiziert. 

Mit dem ChangeBooster entstehen zum einem kreative Ideen, um aktuelle Herausforderungen zu lösen. Zum anderen entsteht durch diese Zusammenarbeit an gemeinsamen Lösungen ein starkes WIR. Ein WIR, das gemeinsam diese Herausforderungen lösen WILL. 

Hinter diesem starken WIR bleiben trennende Unterscheide, wie Alter, Herkunft, Generations- und Unterschiede in den Werten als unerheblich zurück.
Das einzige was zählt ist die gemeinsam gewollte Vision und die damit verbundenen Ziele. Die Motivation der Beteiligten ist hoch und die Umsetzungsenergie ebenfalls. 

Nach dem Motto: Einer für Alle und Alle für einen wird gemeinsam Zukunft gestaltet. Ungeachtet von Alter, Dienstgrad oder Zugehörigkeit entstehen auf kreative Weise Ideen, mit der Zukunft gemeinsam erfolgreich gelingt.

Unser ChangeBooster, der Startschuss, der Auftakt für die Entwicklung einer starken, einer agilen Unternehmenskultur. Agile Unternehmenskulturen sind die Voraussetzung für Unternehmen, die die digitale Transformation erfolgreich überstehen wollen. 

Einer Kultur in der Menschen gerne arbeiten ist nicht nur notwendig um Mitarbeiter an sich zu binden. 
Nur wer gern arbeitet, arbeitet auch agil. Nur wer agil arbeitet arbeitet auch besser als gut.
Gut reicht nicht, um Zukunft erfolgreich zu gestalten. 

Die größte Motivation zur Veränderung einer Kultur haben Menschen dann, wenn es „IHRE“ Kultur ist die entsteht. 

Das ist dann der Fall, wenn sie sie mitgestalten wollen, können und dürfen.

Ein Ziel des ChangeBooster ist es, die unterschiedlichsten Menschen im Herzen zu berühren um eine gemeinsam gewollte Zukunft, eine positive Veränderung zu entwickeln. 

Wirkung auf zwei Ebenen

Der ChangeBooster wirkt auf zwei Ebenen – erst emotional dann rational.
Ideen und Lösungswege werden zunächst mit viel Humor auf der emotionalen Ebene entwickelt. Kreativität ist Emotion und funktioniert nur in entspannter Umgebung. Humor ist das wirksamste Mittel gegen Ängste.
Später werden die mit viel Humor auf kreative Weise entstandenen Ideen in einen Realitätsdialog auf ihre Tauglichkeit im Alltag geprüft. 
Mit dieser bewährten Moderationsmethode gelingt es in kurzer Zeit viele unterschiedliche Menschen zu einem gemeinsam gewollten, umsetzbaren Ergebnis zu bewegen. Ein solches emotional aufgeladenes Ergebnis ist ein gemeinsames großes Ziel, eine Vision oder auch eine Mission.

Der ChangeBooster – eine Methode für schnelle und tragfähige Ergebnisse 

Der ChangeBooster ist eine Methode, mit der in sehr kurzer Zeit konkrete, strategische Ergebnisse erarbeitet werden können, die alle Beteiligten mittragen.
Die Voraussetzung dafür ist, dass das Thema im Vorwege genau definiert und vorbereitet wird. Nur so kann alles Wesentliche erarbeitet werden.

Als Ergebnis eines ChangeBoosters ist das „Was“ und das „Wie“ definiert und mit konkreten Projekten auf ein zielgerichtetes Handeln mit konkreten Zeiteinheiten ausgerichtet….